Piazza Navona

Die Piazza Navona ist ein rechteckiger Platz, der aus dem 15. Jahrhundert stammt. Bevor der Platz erbaut wurde, befand sich an dieser Stelle das Stadion Circus Agonalis, welches im Jahr 86 v.Chr. von Kaiser Domitian erbaut wurde. In diesem Stadion fanden Sportwettkämpfe und andere Veranstaltungen statt. Als der Circus Agonalis verfiel, hinterließ er einen rechteckigen Platz, der von Ruinen umgeben war. Auf diese Ruinen wurden Häuser gebaut, wodurch die Piazza Navona entstand, die immer noch die Form des Stadions aufweist. Die Überreste des alten Circus Agonalis sind auch heute noch am Platz zu sehen.

Piazza NavonaDie Piazza Navona ist besonders bei Künstlern sehr beliebt, obwohl sie natürlich auch für Touristen ein sehr ansprechender Platz ist. Neben vielen Attraktionen, wie Brunnen, Palästen und Kirchen, gibt es auf der Piazza Navona mehrere Restaurants und Cafés.

Kirche

Die Basilika Sant’Agnese in Agone wurde im Jahr 1652 von Girolamo Rainaldi an jener Stelle erbaut, an welcher die Heilige Agnes als Märtyrerin starb.

Brunnen

  • Fontana dei Quattro Fiumi (Vierströmebrunnen), einer der größten und berühmtesten Brunnen von Bernini.
  • Fontana del Moro (Mohrenbrunnen), dieser Brunnen wurde von einem Schüler von Michelangelo, Giacomo della Porta, im Jahr 1576 entworfen. Im Jahr 1654 wurde von Bernini die Statue „il Moro“ hinzugefügt, die dem Brunnen seinen Namen gibt.
  • Fontana del Nettuno (Neptunbrunnen), dieser Brunnen war der letzte, der dem Platz hinzugefügt wurde. Sein Zweck war es, den Platz symmetrischer zu gestalten. Der Brunnen wurde im Jahr 1878 von Giacomo della Porta entworfen.

Paläste

Palazzo Braschi. In diesem Palast befindet sich das Museo di Roma, welches eine große Sammlung von Gemälden, Zeichnungen, Fotografien, Büchern, Keramiken und Möbeln beherbergt und die Geschichte Roms vom Mittelalter bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts erzählt.

Auch Interessant

Engelsburg
Engelsburg Die Engelsburg wurde zwischen 135 und 139 erbaut. Zu diesem Zeitpunkt war sie noch keine Burg, sondern ein Mausoleum, das von Kaiser Hadrian in Auftrag gegeben wurde. Die Engelsburg (Castel Sant’Angelo) verdankt ihren Namen einer Legende. Diese Legende erzählt eine Geschichte aus der Zeit, in der Rom von der Pest heimgesucht wurde.mehr lesen…
Villa Borghese
Villa Borghese Das Landgut entstand im Jahr 1580 als kleiner Weinberg der Familie Borghese. Seit 1903 ist das Gut öffentlich zugänglich.mehr lesen…