Villa Borghese

Geschichte

Das Landgut entstand im Jahr 1580 als kleiner Weinberg der Familie Borghese. Anfang 1605 begann Kardinal Scipione Caffarelli-Borghese, ein Neffe von Papst Paul V., damit, das Gut auf dem Hügel Piniciano zu erbauen. Über die Jahre erwarb die Familie immer mehr umgebendes Land, wodurch das Landgut wuchs. Die Villa Borghese Pinciana wurde im Jahr 1633 erbaut und befindet sich neben dem Casino Nobile, welches das Kunstmuseum der Familie Borghese beheimatete. Das Casino Nobile ist heute besser als Galleria Borghese bekannt. Seit 1903 wird dieses Gebäude als nationales Museum verwendet.

Das Landgut Villa Borghese wurde im Jahr 1901 vom Staat gekauft. Seit 1903 ist das Gut öffentlich zugänglich.

Villa Borghese in Rom

Villa Borghese heute

Heute sind in der Villa Borghese mehrere Museen und ein Zoo zu finden. Der Zoo ist 17 Hektar groß.

Folgende Museen befinden sich auf den Ländereien der Villa Borghese:

  • Galleria Borghese
  • Galleria Nazionale d’Arte Moderna e Contemporanea
  • Museo Pietro Canonica
  • Museo Civico di Zoologia
  • Villa Giulia, wo etruskische Kunst ausgestellt wird

Nicht nur Kunstliebhaber werden von der Villa Borghese begeistert sein. Auch für Wanderer, Jogger und Radfahrer eignet sich das Landgut ideal.

Park Villa Borghese - Tempietto of Asclepio

Kontaktdaten der Museen

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. Geschlossen am Montag, 25. Dezember und 1. Januar.

Der normale Eintrittspreis des Museums beträgt € 8,50, Studentenpreis (zwischen 18 und 25) € 5,25, Kinder unter 18 Jahre € 2,00, Senioren über 65 Jahre € 2,00.

Karte Rom

Auch Interessant

Trajansmärkte
Die Trajansmärkte sind ein Ruinenkomplex, der gegenüber dem Kolosseum, in der Via dei Fori Imperiali, liegt. Er wurde auf dem Quirinal (einem der sieben Hügel von Rom) erbaut. Der Komplex ist ein gutes Beispiel für antike Architektur..mehr lesen…
Vatikanische Museen
Vatikanische Museen Die Vatikanischen Museen begannen zwischen 1503 und 1513 eine Kollektion von Statuen von Papst Julius II. Die Kollektion der Vatikanischen Museen ist sehr vielfältig. Sie finden unter anderem Artefakte aus dem alten Ägypten im ägyptischen Museum, eine Sammlung von Wandteppichen und Inschriften aus jüdischen Friedhöfen des alten Roms. mehr lesen…
Galerie für moderne Kunst
Galerie für moderne Kunst In dieser Kunstgalerie werden Werke aus dem 20. Jahrhundert ausgestellt. In diesem Jahrhundert hat sich die Welt der Kunst stark verändert, außerdem entstanden viele verschiedene Stile. Denken Sie nur an den Impressionismus, den Expressionismus und den Pointillismus des frühen 20. mehr lesen…